header
     
Ökologie der Höhlenwasserassel (Proasellus cavaticus)
Kopf der augen- und pigmentlosen Höhlenwasserassel
Kopf der augen- und pigmentlosen Höhlenwasserassel

Höhlenwasserasseln sind echte Grundwasserbewohner und leben ausschließlich im Süßwasser. Man findet sie in Höhlen, Bergwerken, Brunnen und selten als Einzeltiere in Quellen. Über das Grundwasser gelangen sie in die Wasserversorgung, wo sie durch Filteranlagen abgefangen werden. Die Asseln bevorzugen gleichmäßige, niedrige Temperaturen. Die Nahrung der Tiere besteht vorwiegend aus organischem Material. Die Höhlenwasserassel erreicht eine Größe von 8 mm, wobei die Männchen meist etwas kleiner bleiben. Größter Feind der Höhlenwasserassel sind die ebenfalls im Grundwasser lebenden Höhlenflohkrebse der Gattung Niphargus.
Höhlenwasserassel (Fundort: Höhle in Nordhessen)
Höhlenwasserassel (Fundort: Höhle in Nordhessen)

p Kontakt
Verband der deutschen Höhlen-
und Karstforscher e.V.
Bärbel Vogel (Vorsitzende)
Hauptstraße 5
D - 87484 Nesselwang

Referat für Biospeläologie
Stefan Zaenker
Königswarter Str. 2a
D - 36039 Fulda

E-Mail: info@hoehlentier.de

 
b2