header
     
Verbreitung der Höhlenwasserassel (Proasellus cavaticus)

Funde der Höhlenwasserassel sind neben Deutschland auch noch aus Österreich, Belgien, Großbritannien, Tschechien, Frankreich, der Schweiz und den Niederlanden bekannt. Die Art ist hier weit verbreitet, die Anzahl der Fundorte ist jedoch relativ gering, was darauf zurückzuführen ist, dass es bislang nur wenige flächendeckende zoologische Untersuchungen der Grundwasserfauna gibt. In Nord- und Mitteldeutschland ist Proasellus cavaticus bislang die einzige nachgewiesene Höhlenwasserassel, während in Süddeutschland auch noch andere Arten dieser Gattung im Grundwasser gefunden wurden.
Höhlenwasserassel mit typischer Gelbfärbung am Hinterleib
Höhlenwasserassel mit typischer Gelbfärbung am Hinterleib

p Kontakt
Verband der deutschen Höhlen-
und Karstforscher e.V.
Bärbel Vogel (Vorsitzende)
Hauptstraße 5
D - 87484 Nesselwang

Referat für Biospeläologie
Stefan Zaenker
Königswarter Str. 2a
D - 36039 Fulda

E-Mail: info@hoehlentier.de

 
b2